Küche, Badezimmer und Innenausbau in Neubau

Privatkunde
2019
Stallikon

In diesem Neubau in Stallikon realisierten wir diverse hochkarätige Schreinerarbeiten. Dazu gehören Küche, Badezimmer, WC, eine frei stehende Garderobe und ein versenkbarer Raumtrenner sowie ein grosser Einbauschrank.

Küche:

Die offene Küche befindet sich neben der Treppe. Dank des Treppengeländers aus Glas dringt genügend Licht in den Kochbereich. Die hellen Kunstharzfronten (Fenix supermatt) sowie die helle Glas-Arbeitsplatte (Acilux von Galvolux) sorgen ebenfalls dafür, dass es nicht zu dunkel ist. Ein kleiner Farbtupfer ist die bronzefarbene Rückwand (ebenfalls Acilux-Glas von Galvolux).

Das Kochfeld von Miele ist flächenbündig in die Abdeckung eingelassen. Als Dampfabzug kommt ein Tischlüfter zum Einsatz. Dessen Abluft wird über die Sichtseite abgeführt. Das Lüftungsgitter ist mit Magneten befestigt und lässt sich leicht heraus nehmen, um den dahinter liegenden Filter zu wechseln.

Das Spülbecken ist von unten montiert und mit einem Quooker-Kochend-Wasserhahn ausgestattet. Ein kleines Detail befindet sich im Schrank neben Ofen und Steamer: Ein Schwenk-Tisch für einen Reis-Kocher.

Seitlich an der Küche befindet sich eine Glasvitrine mit LED-Beleuchtung und einem eigens angefertigten Holztablar, in das sich Weingläser einhängen lassen.

Badezimmer

Im Badezimmer sticht das grosse Wandbild (3 x 1.6 m) ins Auge, ein nach Kundenwunsch bedrucktes ESG-Glas. Die Duschwanne ist aus Corian gefertigt und flächenbündig mit dem Badezimmerboden.

Auch das WC ist mit einem Wandbild versehen, das aus Gründen der Montage zweigeteilt werden musste. An der Rückwand befindet sich ein Wandmöbel mit beleuchteter Offennische und integrierter Raumlüftung (perforierte Front).

Innenausbau

Der Eingangsbereich ist durch die frei stehende Garderobe geprägt. Um Zugluft zu vermeiden, ist seitlich ein Windschutz aus ESG-Glas angebracht. An der gegenüberliegenden Wand steht ein Schuhregal mit zweireihigen Schwenkklappen und aufrechten Griffmulden aus Edelstahl. 

Ganz speziell ist ein fahrbares Regal, das als Raumtrenner dient aber vollständig in die Wand versenkbar ist.

In einem Zimmer gibt es einen vollflächigen Wandschrank mit frontbündigen Blende und Sockel.

Porträt von Martin Birrer erstellt am 4. Juli 2019
von Martin Birrer
in Zusammenarbeit mit diWOHN Innenarchitektur